Schmerztherapie

Leben ohne Schmerzen

Schmerzlinderung geht auch ohne Medikamente! Mit medizinischen Alternativtherapien.

In früheren Zeiten hielt man Schmerzen für unabdingbar, man musste mit ihnen leben. Moderne Medizin kann Schmerzen lindern oder häufig auch ganz beseitigen. Vor allem ganzheitliche, sanft wirkende Methoden erzielen z. B. bei chronischen Schmerzen, Wirbelsäulenbeschwerden, Beschwerden des Bewegungsapparates etc. sehr gute Behandlungsergebnisse, ohne den Organismus unnötig zu belasten, indem sie die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne, inwieweit Ihnen bei Schmerzen Naturheilverfahren helfen können.

Akupunktur

Die Akupunktur (von lat. acus = Nadel, pungere = stechen) zählt zu den bekanntesten Therapieformen der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Die chinesische Lehre geht davon aus, dass die Körperenergie (Qi) auf Energiebahnen (Meridianen) durch unseren Körper fließt. Kann das Qi durch Störungen nicht mehr fließen, kommt es zu Störungen und Erkrankungen. Durch die Reizung bestimmter Akupunkturpunkte durch Akupunkturnadeln kann Qi wieder ungehindert auf den Meridianen fließen – die Störungen im Körper sind beseitigt.

Anwendungsgebiete

Wir setzen die Akupunktur u. a. bei folgenden Beschwerdebildern ein:

  • Migräne, Kopfschmerzen
  • Nackenschmerzen
  • Ischias- und Kreuzschmerzen
  • Schmerzen des Bewegungsapparates (z. B. Wirbelsäulenschmerzen, Arthroseschmerzen bei Schulter-, Hüft- und Knieerkrankungen, Sprunggelenksbeschwerden)
  • Rheumatische Erkrankungen

Neuraltherapie

Die Neuraltherapie als ganzheitliche Regulationstherapie geht davon aus, dass z. B. Narben und schadhafte Zähne als Störfelder Schmerzen in ganz anderen Körperteilen verursachen können.

Bei der Neuraltherapie wird ein bestimmtes Nervengebiet durch örtliche Betäubungsmittel ruhig gestellt, ohne dass der übrige Körper davon betroffen ist. Die Nervenzellen werden so neu „polarisiert“ und in einen Spannungszustand versetzt, der die Funktionsstörungen beseitigt und die Selbstheilungskräfte des Körpers in Gang setzt.

Anders als häufig vermutet beruht die Wirkung der Neuraltherapie nicht auf dem betäubenden Effekt, sondern darauf, dass entgleiste Regelvorgänge im Körper wieder „in die richtigen Gleise“ kommen, d. h. normalisiert werden.

Neuraltheapie kann angewendet werden bei Verspannungen und Schmerzen unterschiedlichster Art, wie z. B.:

  • Gelenkschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Migräne, Kopfschmerzen
  • Verspannungen
  • Muskelschmerzen
  • Sehnenreizungen
  • Narbenschmerzen

Bitte sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne, welche Therapie für Sie beste ist.