Arthrosetherapie in Lippstadt

Arthrosebehandlung mit Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein wichtiger Bindegewebebestandteil und kann sehr große Mengen an Wasser binden. Hyaluronsäure ist ein Hauptbestandteil der Gelenkflüssigkeit und damit das Gelenkschmiermittel.

Hyaluroninjektionen im Gelenk haben eine relativ lange Verweildauer und wirken schmerz- und entzündungshemmend. Wir verwenden „vernetzte“ Hyaluronsäure, die im Vergleich zur einfachen Hyaluronsäure langsamer vom Körper abgebaut wird und somit eine längere Wirkungsdauer hat. Für eine Behandlung sind fünf Injektionen pro Behandlungszyklus nötig, die Wirkung setzt nach ca. zwei Wochen ein und hält mehrere Monate an.

Sie können viel selbst tun!

  • Achten Sie auf Ihr Gewicht, jedes überflüssige Kilo belastet die Gelenke.
  • Langes Stehen und Sitzen schadet den Gelenken und sollte daher vermieden werden.
  • Sorgen Sie für leichte Bewegung wie z. B. Wandern und Radfahren, dies sorgt für den Aufbau von Gelenkflüssigkeit.
  • Nahrungsergänzungsmittel wie z. B. Glucosamin und Chondroitin unterstützen den natürlichen Knorpelaufbau.

Die Arthrosebehandlung zählt als Zusatztherapie nicht zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen. Die Kosten für diese privatärztlichen Leistungen klären wir selbstverständlich vor der Behandlung mit Ihnen ab.
Ihr Orthopäde in Lippstadt freut sich darauf Ihnen helfen zu können. Vereinbaren Sie unter 02941 - 941 10 einen Termin in unserer Praxis.